Wie fair ist „normal“?

Als Verein „SpracheMachtBilder e.V.“ bieten wir im Rahmen des diesjährigen Berliner Entwicklungspolitischen Bildungsprogramm (benbi), welches unter dem Motto „Gerechte Welten – wie FAIRteilen wir?“ stattfinden wird, folgende drei Workshops an:

Wie fair ist „normal“?
Was verstehst du unter dem Begriff „normal“? Wie und von wem wird er definiert? Und ist es fair, dass dadurch Menschen ausgeschlossen werden? Wir nehmen unsere Sprache, Werbung und andere Mediendarstellungen unter die Lupe und decken auf, welche Bilder und Klischees durch sie transportiert werden. Gemeinsam hinterfragen wir gängige Normvorstellungen, die Vielfalt eingrenzen.

  • Grundschule
    Stark wie Pippi Langstrumpf oder mutig wie Spiderman? Findest du Dich in Held*innen aus Comics, TV-Serien und Kinofilmen wieder oder müsste diese Figur noch erfunden werden? Zusammen suchen wir spielerisch nach Möglichkeiten, wie wir held*innenhaft ein gerechtes Miteinander gestalten können.
  • Sek I
    Wie beeinflusst Werbung unser Bild von „NORMalität“ und welche Bedürfnisse erzeugt sie? Mit einem Spiel zum Perspektivwechsel finden wir heraus, wie wir beeinflusst werden und wie Werbung Menschen gezielt in Normen zwängt. Wir entdecken Möglichkeiten, Vielfalt auszudrücken und anzuerkennen.
  • Sek II
    Welche Bilder werden tagtäglich durch Werbung und Sprache in unseren Köpfen erzeugt? Wer wird dadurch ausgegrenzt oder in eine Schublade gesteckt und erfährt Diskriminierung? Anhand von ausgesuchten Beispielen hinterfragen wir gemeinsam bestehende Normen und suchen nach Alternativen für ein faires Miteinander.

Nähere Infos zur Benbi und zum Programm findet ihr hier.